Produkte

Related System

S&P FRP Systeme

Tragwerksverstärkung mit Faserverbundstoffen

S&P Resin 220 HP

S&P Resin 220 HP

S&P Resin 220 HP Epoxykleber ist ein lösungsmittelfreier, thixotroper, grauer 2-Komponenten Epoxidharzkleber, der speziell für die Verklebung von S&P C-Laminaten (Kohlefaserverstärkte Lamellen) entwickelt wurde. Die Materialeigenschaften des frischen und erhärteten Klebers sind im Verstärkungssystem geprüft und in der Software FRP Lamella enthalten.

S&P Resin 220 HP

Call to Action

Pinstatus

Diese Seite ist nicht gepinnt. Pin hinzufügen.

Webform

  • Produkt Anfrage

    Sie benötigen mehr Informationen oder haben Fragen zu diesem Produkt? Senden Sie uns Ihre Anfrage, wir melden uns bei Ihnen.

Features

  • Verarbeitungsfertig (keine Füllstoffzugabe notwendig)
  • Verarbeitungsfreundliche Topfzeit
  • Hohe Klebekraft und Haftfestigkeit
  • Standfest an vertikalen Flächen sowie über Kopf
  • Hohe mechanische Festigkeiten
  • Schwindminimiertes Aushärten
  • Lösungsmittelfrei
  • Wasser und Wasserdampf undurchlässig

Anwendungsbereiche

Für das kraftschlüssige Verkleben von:

  • S&P C-Laminate auf Beton, Stahl und Holz
  • Stahllamellen auf Beton
  • Betonelementen

Call to Action

Pinstatus

Diese Seite ist nicht gepinnt. Pin hinzufügen.

Webform

  • Produkt Anfrage

    Sie benötigen mehr Informationen oder haben Fragen zu diesem Produkt? Senden Sie uns Ihre Anfrage, wir melden uns bei Ihnen.

Service

Ansprechpartner

Dokumentation

Daten Bereich

Produkt Information

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Schauen Sie sich gerne die Daten an. Wenn Sie Fragen haben, oder Hilfe benötigen nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Logistikdaten

    • Lieferform
      Einheiten zu 5 kg und 15 kg (Komp. A + Komp. B)
      42 x 5 kg Einheiten pro Palette | 28 x 15 kg Einheiten pro Palette
    • Lagerung
      Die Komponenten A + B sind 24 Monate lagerfähig. Lagerung bei + 10 °C bis + 25 °C. Gefrorenes oder unterkühltes Material langsam erwärmen und homogenisieren.

Sicherheitsdaten

  • Sicherheits-, Gefahren- und Entsorgungshinweise sind auf dem EG-Sicherheitsdatenblatt sowie der Gebindeetikette beschrieben.

Applikationshinweise

  • Verarbeitung / Mischen:

    • Die einzelnen Komponenten getrennt aufrühren und dann die Komp. B der Komp. A zugeben und gründlich mischen, bis die Farbe gleichmäßig grau und schlierenfrei ist. Gemischtes Material umtopfen, um eventuelle Mischfehler aufzudecken. Niedertourig (< 400 U/Min.) mischen, um möglichst wenig Luft einzurühren.
    • Die Lamellenoberfläche muss vor dem Kleberauftrag mit S&P Cleaner gereinigt und entfettet werden.
    • Kleber dachförmig in einer Schichtdicke von ca. 2–3 mm gleichmäßig auf die Lamelle aufbringen.
    • Innerhalb der Offenzeit des Klebers die Lamelle mit Anpressroller gleichmäßig an den Untergrund pressen bis
    • der Kleber beidseitig aus der Fuge gedrückt wird. Verbleibende Mindestkleberdicke: 1 mm, Maximaldicke: 4 mm.
    • Das Aufbringen des Klebers auf die Lamelle erfolgt am besten unter Verwendung eines sogenannten Applikationsschlittens.
    • Die applizierte Lamelle ist nach Erhärtung des Klebers durch Abklopfen auf vollflächigen Verbund zu prüfen.
    • Brandschutzanforderungen sind zu beachten, da Epoxykleber nur bedingt temperaturbeständig sind.
    • Für eine optische Anpassung kann die Lamellenoberfläche überstrichen werden.

    Verarbeitungstemperaur

    Verarbeitbar von + 8 °C bis + 35 °C. Die Untergrundtemperatur muss mindestens 3 °C über der Taupunkttemperatur liegen!

Sie sind hier

    Kontakt

    S&P

    SIMPSON Strong-Tie

    Meta Navigation de-CH