Related System

S&P FRP Systeme

Tragwerksverstärkung mit Faserverbundstoffen

S&P Resicem HP

S&P Resicem HP

S&P Resicem HP ist ein lösungsmittelfreies 3-Komponenten Laminierharz auf Epoxidharzbasis mit formuliertem Amin-Härter. S&P Resicem HP ist wasserdampfoffen. S&P Resicem HP ist mit Spezialelementen sowie zusätzlichen Füllstoffen und Zusätzen angereichert.


 

Call to Action

Pinstatus

Diese Seite ist nicht gepinnt. Pin hinzufügen.

Webform

  • Produkt Anfrage

    Sie benötigen mehr Informationen oder haben Fragen zu diesem Produkt? Senden Sie uns Ihre Anfrage, wir melden uns bei Ihnen.

Features

  • Gute Benetzbarkeit
  • Gute Standfestigkeit
  • Leistungsfähig
  • Kann maschinell verarbeitet werden
  • Beständig gegen Laugen, verdünnte Säuren, Salz-lösungen, Mineralöl und aliphatische Kohlenwasserstoffe

Anwendungsbereiche

S&P Resicem HP wird als Laminierharz für die folgenden S&P Sheet-Systeme eingesetzt:

  • S&P C-Sheet
  • S&P G-Sheets E / AR
  • S&P A-Sheet
     

S&P Resin HP eignet sich auch als Korrosionsschutz für bestehende Innenbewehrung

Call to Action

Pinstatus

Diese Seite ist nicht gepinnt. Pin hinzufügen.

Webform

  • Produkt Anfrage

    Sie benötigen mehr Informationen oder haben Fragen zu diesem Produkt? Senden Sie uns Ihre Anfrage, wir melden uns bei Ihnen.

Service

Ansprechpartner

Dokumentation

Daten Bereich

Produkt Information

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Schauen Sie sich gerne die Daten an. Wenn Sie Fragen haben, oder Hilfe benötigen nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Logistikdaten

    • Lieferform
      Einheit à 10 kg
    • Lagerung
      Komponente A + B: bei + 5 °C bis + 30 °C, 24 Monate
      Komponente F (Füllstoff): bei + 5 °C bis + 30 °C, 12 Monate
    • Artikel Nr. ArtikelVerpackungseinheit / GewichtDimension
      SHRESICE010S&P Resicem HP1 Set = 11.100 kgH x Ø = 0.29 m x 0.25 m

Sicherheitsdaten

  • Für detaillierte Angaben konsultieren Sie bitte das aktuelle Sicherheitsdatenblatt.

     

Applikationshinweise

  • Verarbeitung

    S&P Resicem HP wird in abgestimmtem Mischverhältnis geliefert. Der Härter (Komp. B) wird in die Epoxidharz-Lösung (Komp. A) geschüttet. Das Durchmischen der beiden Komponenten erfolgt idealerweise mit einem langsam drehenden Rührwerk. Anschliessend wird das Pulver (Komp. F) zugegeben. Es muss nochmals ausgiebig gemischt werden, wobei auch von den Seiten und vom Boden her gründlich aufgerührt werden muss, damit alle Komponenten auch in senkrechter Richtung gleichmässig verteilt werden. Die Mischung muss durch das Aufrühren homogen, d.h. schlierenfrei werden. Die Temperatur der Komponenten soll beim Zusammenmischen idealerweise 15–20 °C betragen. Bei höheren Temperaturen wird die Verarbeitungszeit (Topfzeit) wesentlich verkürzt.

Sie sind hier

    Kontakt

    S&P

    SIMPSON Strong-Tie

    Meta Navigation de-CH