Projekte

Erdbebenertüchtigung von Mauerwerk - CS Geschäftsstelle - Glarus, Schweiz

Erdbeben

Erdbebenertüchtigung von Mauerwerk - CS Geschäftsstelle - Glarus, Schweiz

Thema 
Erdbebenertüchtigung von Mauerwerk
Objekt 
CS Geschäftsstelle
Ort 
Glarus
Kanton 
Glarus
Land 
Schweiz
Datum 
2013
Dauer 
4 Monate

Lösung

Das denkmalgeschützte Gebäude ist im Zuge eines Totalumbaus bezüglich Erdbebensicherheit normengemäss verstärkt worden. Die statische Bemessung zeigte, dass diverse Mauerwerkswände über mehrere Geschosse zu verstärken sind. Mit vertikal vorgespannten S&P CFK Lamellen werden die dynamischen Erdbebenlasten in den Baugrund abgetragen. Mit diagonalen CFK-Lamellen werden die horizontalen Lasten im Bereich der neuen Decken durch „Knotenbleche“ eingeleitet. Das vorgängig applizierte G-Sheet AR 50/50 verstärkt das alte Bruchsteinmauerwerk und hält dieses zusammen. Zur Gewährleistung der Dampfdiffusion kommt das Epoxidharz S&P Resicem zur Anwendung.

Material

rund 340 Meter S&P CFK-Lamellen und 200 m2 S&P G-Sheet AR 50/50

Bildergalerie

  • Historisches, denkmalgeschütztes Gebäude

  • Vorspannung der vertikalen S&P C-Laminate

  • Ansicht an die fertig verstärkte Wandscheibe

Service

Ansprechpartner

Fallstudie

Sie sind hier

    Kontakt

    S&P

    SIMPSON Strong-Tie

    Meta Navigation de-CH