Kanalinnensanierung - Bachtelstrasse - Winterthur, Schweiz

Statische Verstärkung im Nassspritzverfahren (Bauwerksverstärkung)

Kanalinnensanierung - Bachtelstrasse - Winterthur, Schweiz

Thema 
Kanalinnensanierung
Objekt 
Bachtelstrasse
Ort 
Winterthur
Kanton 
Zürich
Land 
Schweiz
Datum 
2016
Dauer 
5 Monate

Situation

Die Stadt Winterthur verfügt über ein weitläufiges, begehbares Abwasserkanalsystem welches etappenweise saniert werden muss. Der Abwasserkanal an der Bachtelstrasse aus dem 18. Jahrhundert wurde seinerzeit in Ortsbeton als Haubenprofil mit den Dimensionen 1200/1800 mm und 1500/1900 mm erstellt und ist rund 700 m lang. Im Normprofil 3 welches 353 Meter lang ist, musste infolge ungenügender Standfestigkeit des Bauwerkes eine Tragwerksverstärkung angebracht werden.

Lösung

Die gesamten Kanalwände wurden mittels Höchstdruckwasserstrahlen ca. 3 cm abgetragen und die Kanalsohle wurde komplett ausgebaut und ersetzt. Beim Betonieren der Sohle wurde das ARMO–mesh L 600 als Anschlussbewehrung für die Wände direkt einbetoniert. Danach sind die Wände und die Kalotte des Abschnittes 3 mit der ersten Lage S&P ARMO–crete w RQ versehen worden und die Carbonbewehrung S&P ARMO–mesh L 600 wurde in den noch frischen S&P Mörtel eingearbeitet, bevor die zweite Lage des Mörtel aufgetragen wurde. Die Beschickung der S&P ARMO Power Pumpe direkt ab dem S&P Silo verhindert eine Staubbeeinträchtigung des städtischen Raumes.

Material

Insgesamt wurden in 5 Monaten rund 170 Tonnen S&P ARMO-crete w RQ und ca. 1800 m2 S&P ARMO–mesh L 600 verarbeitet

Bildergalerie

  • Einbetoniertes ARMO-mesh L600 als Anschlussbewehrung

  •  Detail Anschluss für Feinspachtelung

  • Fertige Instandsetzung/Verstärkung mit S&P ARMO-crete w RQ und ARMO–mesh L 600

Service

Ansprechpartner

Fallstudie

Sie sind hier

    Kontakt

    S&P

    SIMPSON Strong-Tie

    Meta Navigation de-CH